Update 27/10

Corona virus update October 27, 2020 *** 

Information in Deutsch siehe unten *** 

Two (2) new cases • Tightened measures • Home office strongly recommended 

Dear all,

At IST Austria, this week two confirmed cases have been registered. The most recent presence of the colleagues on campus were October 19 and October 13. Their contacts have been identified and informed. Both colleagues are in good health.

The overall situation in Austria remains challenging. Our main goal is to maintain the central research activities. To achieve this goal it is vital to keep on-campus transmission as low as possible. The only known way to break virus transmission chains remains behavior (strict social distancing, masks, hygiene). Our scientific work is ideally suited to strictly implement these rules. So let’s do so! 

Social gatherings (even in accordance with the legal threshold, see below) do pose a high risk and must be avoided for the time being. The so far low numbers of Covid cases on campus indicate that currently our strategy of transmission suppression on campus is working.

New information is color-coded. Any other information remains valid and is stated here as reminder and for reference. The next update is planned for Monday, November 2.

Situation in Austria

As of October 26 a total of 85’048 persons have been tested positive (since Feb 25), an increase of 17’547 cases within a week since October 19. For further information check the dashboard which also has an English version: https://covid19-dashboard.ages.at/?l=en

The federal and the local authorities have released further measures. Indoors gatherings are restricted to max 6 persons, outdoors to 12 if seats are not specifically assigned (e.g. theatre or cinema). It goes without saying that these measures also apply to all campus activities. The restrictions of the number of participants also cover any outdoor celebrations or sports activities. 

While the police have currently no authority to enter private quarters based on health legislation if a violation is assumed, the officers can enforce restrictions based on disturbance of the peace. The urgent recommendation is to refrain from any kind of social gathering for the time being.

Masks are mandatory in all public spaces which are not open air (i.e. also pedestrian passages or train stations) as in all shops and markets. Transparent shields are prohibited as of November 7. 

The Corona traffic light system continues to indicate a high infection risk for most Austrian cities and districts. The status of the Tulln district (including the city of Klosterneuburg) remains red indicating a very high infection risk. The situation will be re-evaluated next Thursday (Oct 29). For more see https://corona-ampel.gv.at .

The Vienna-based publication “Metropole” offers a daily update on Covid-related news, developments, rules and regulations in English: https://metropole.at/coronavirus-in-austria/

Travel

Outbound travel: Numerous European countries are updating their travel alert status. Therefore, please double-check the currently valid regulations before you travel any place. While entry from Austria is most likely not prohibited it does entail the proof of recent tests and/or quarantine periods.

Inbound travel: The Covid risk status of all countries and specific regions can be found on the homepage of the Austrian Foreign Ministry: https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/. The status of the country or of a specific region within the country can change at short notice. 

Free to enter Austria without any test or quarantine are people arriving from a safe country or region, basically the EU except Romania and areas in Bulgaria, Croatia, Czechia, France, Portugal and Spain. Outside of the EU a number of countries are free to enter from like Australia, Japan, Canada and the UK. For details see foreign ministry link above. 10 days quarantine plus a PCR test (if negative, then the quarantine is terminated) if entering from high-risk countries like Egypt, Serbia, Israel, Turkey or the US.

At IST Austria

Please continue to wear masks indoors except at your own desk or at the table in the cafeteria. Also wear a mask outdoors when the appropriate distance of ≥1m cannot be observed, e.g. at social gatherings.

Home office: A reminder to work from home whenever your work allows it and thus contribute to suppressing any transmission. The according rules are still in place.  Please coordinate with your supervisor.

The Kindergarten is currently open – but whenever your situation at home allows it, keep your Kindergarten kids at home. 

Cafeteria and Pub also remain open for the time being. Please observe not only the registration procedures but also the obligation to wear a mask if not at your assigned table and to keep a distance of ≥1m.

The gym is limited to max 5 users respecting a distance of 2 meters to each other.

The shuttle bus operates on the usual schedule.

All rules (https://ehs.pages.ist.ac.at/rules-on-campus-activities/) and recommendations (https://ehs.pages.ist.ac.at/who-hygiene-guidance-info-posters/) stay in place:

  1. wear a face mask in any social situation (be it indoors or outdoors) whenever appropriate. Wherever social distancing (≥1m) is not feasible masks are absolutely mandatory. 
  2. wash your hands frequently and thoroughly
  3. stay at home at the slightest indication of feeling unwell, call 1450 for a test, inform EHS at ehs@lists.ist.ac.at and notify your supervisor. If you develop light symptoms you can also consider doing an antigen test at a local GP, providing you establish the availability by calling and making an appointment.

Regarding travel please inform your supervisor about any planned travel irrespective of the risk status and report back upon your return, observing and respecting the official regulations and their possible changes since your departure. Discuss any work-related implications of these regulations with your supervisor.

Many thanks 


The task force team

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Corona Q&A:

You, a colleague at work, or a flatmate are feeling sick with respiratory symptoms or fever?
1) stay at home
2) call 1450 (omitting any area code), the national health service (24/7 hotline). 

3) call +43 2243 9000-1087 or -2244, EHS at IST Austria

In any case:
1) avoid close personal contact
2) keep washing your hands for a minimum 30sec multiple times a day
3) check out the updates at https://ehs.ist.ac.at

Deutsche Fassung

Zwei (2) neue Fälle • Striktere Regeln • Home Office dringend empfohlen

Liebe alle, 

Am IST Austria wurden diese Woche zwei bestätigte Fälle registriert. Die KollegInnen waren zuletzt am 19. beziehungsweise 13. Oktober auf dem Campus. Ihre Kontakte wurden identifiziert und informiert. Beide KollegInnen sind bei guter Gesundheit. 

Die Gesamtsituation in Österreich bleibt herausfordernd. Unser Hauptziel ist es, die zentralen Forschungsaktivitäten aufrechtzuerhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es wichtig, die Übertragungsrate auf dem Campus so gering wie möglich zu halten. Der einzige bekannte Weg, um Virusübertragungsketten zu durchbrechen, bleibt das Verhalten (strikte soziale Distanzierung, Masken, Hygiene). Unsere wissenschaftliche Arbeit ist ideal geeignet, um diese Regeln strikt umzusetzen. Also lasst es uns tun!

Soziale Zusammenkünfte (auch in Übereinstimmung mit den neuen behördlichen Bestimmungen, siehe unten) stellen ein hohes Risiko dar und müssen vorerst vermieden werden. Die bislang geringe Anzahl von Covid-Fällen auf dem Campus zeigt, dass derzeit unsere Strategie zur Unterdrückung der Übertragung auf dem Campus funktioniert.  

Neue Informationen sind farblich gekennzeichnet. Alle anderen Informationen bleiben gültig und werden hier als Erinnerung und als Referenz angegeben. Das nächste Update ist für Montag, den 2. November geplant.

Situation in Österreich  

Bis zum 26. Oktober wurden insgesamt 85.048 Personen positiv getestet (seit dem 25. Februar), eine Zunahme der Fälle innerhalb einer Woche seit dem 19. Oktober um 17’547. Weitere Informationen findet ihr hier: https: //covid19-dashboard.ages.at/?l=de  

Bund und Bundesländer haben weitere Maßnahmen erlassen. Versammlungen in Innenräumen sind auf maximal 6 Personen beschränkt, im Freien auf 12 Personen, wenn nicht speziell Sitzplätze zugewiesen werden (z. B. Theater oder Kino). Es versteht sich von selbst, dass diese Maßnahmen auch für alle Campusaktivitäten gelten. Die Beschränkungen der TeilnehmerInnenzahl gelten auch für Feiern im Freien oder sportliche Aktivitäten.

Während die Polizei nicht befugt ist, bei Verdacht auf Grundlage der juristischen Maßnahmen Privatwohnungen zu betreten, können die Beamten Beschränkungen wegen Ruhestörung durchsetzen. Die dringende Empfehlung ist, vorerst auf jegliche Art von Treffen im Freundeskreis zu verzichten.  

Masken sind in allen öffentlichen Räumen, also auch überdacht wie in Fußgängerpassagen oder Bahnhöfen, sowie weiterhin in allen Geschäften und auf Märkten verpflichtend. Transparente Visiere sind ab dem 7. November verboten.

Das Corona-Ampelsystem zeigt weiterhin ein hohes Infektionsrisiko für die meisten österreichischen Städte und Bezirke an. Der Status des Bezirks Tulln (einschließlich der Stadt Klosterneuburg) bleibt rot, was auf ein sehr hohes Infektionsrisiko hinweist. Die Situation wird nächsten Donnerstag (29. Oktober) neu bewertet. Weitere Informationen finden sich unter https://corona-ampel.gv.at.

Reisen

Ausreise: Zahlreiche europäische Länder aktualisieren im Moment ihre Reisewarnungen. Bitte überprüft daher vor jeder Reise die aktuell gültigen Bestimmungen. Obwohl die Einreise aus Österreich höchstwahrscheinlich nicht verboten ist, könnte sie doch den Nachweis von kürzlich durchgeführten Tests und/oder Quarantänezeiten erfordern.

Einreise: Auf der Homepage des österreichischen Außenministeriums finden sich Informationen zum Risikostatus aller Länder sowie spezifischer Regionen: https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/. Der Status eines Landes oder einer bestimmten Region innerhalb eines Landes kann sich kurzfristig ändern.

Freie Einreise nach Österreich ohne Attest oder Quarantäne gilt für jene Personen, die aus einem sicheren Land  bzw. Region kommen. Als sicher gelten im Prinzip EU-Staaten mit Ausnahme von Rumänien und Gebieten in Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Frankreich, Portugal und Spanien. Außerhalb der EU gelten einige Länder wie Australien, Japan, Kanada und Großbritannien als sicher. Für Details siehe Link zum Außenministerium oben. 10 Tage Quarantäne plus PCR-Test (wenn negativ, wird die Quarantäne beendet) ist verpflichtend bei Einreise aus Hochrisikoländern wie Ägypten, Serbien, Israel, der Türkei oder den USA.

Am IST Austria

Bitte tragt in geschlossenen Räumen weiter Masken außer am eigenen Arbeitsplatz oder am Tisch in der Cafeteria. Ebenso unter freiem Himmel, wenn der Mindestabstand von ≥1m nicht eingehalten werden kann, zum Beispiel bei Treffen im Freundes- oder KollegInnenkreis. 

Home Office: Bitte von zu Hause aus arbeiten, wann immer es die Aufgaben es zulassen, um damit zur Unterdrückung von Übertragungen beizutragen. Die entsprechenden Regeln sind weiterhin gültig. Bitte besprecht euch mit euren Vorgesetzten.

Der Kindergarten ist derzeit geöffnet – aber wenn es eure Situation zu Hause zulässt, lasst eure Kindergartenkinder zu Hause.

Cafeteria und Pub bleiben vorerst auch geöffnet. Bitte beachtet nicht nur die Registrierung, sondern auch die Verpflichtungen, eine Maske zu tragen, wenn ihr nicht an eurem Tisch sitzt, und den Abstand von ≥ 1 m einzuhalten.

Das Fitnessstudio ist auf maximal 5 BenutzerInnen beschränkt, die einen Abstand von 2 Metern zueinander einzuhalten haben.

Der Shuttlebus fährt nach dem regulären Fahrplan.

Alle bis dato veröffentlichten Regeln (https://ehs.pages.ist.ac.at/rules-on-campus-activities/) und Empfehlungen (https://ehs.pages.ist.ac.at/who-hygiene-guidance-info-posters/) bleiben weiterhin in Kraft:

  1. Tragt bei jeder Begegnung auf dem Campus eine Gesichtsmaske (egal ob unter freiem Himmel oder in Gebäuden), wenn angemessen. Überall dort, wo es nicht möglich ist den erforderlichen Abstand einzuhalten (≥1m ), ist das Tragen von Masken unbedingt erforderlich. 
  2. Wascht euch regelmäßig gründlich die Hände. 
  3. Bleibt zu Hause wenn ihr euch krank fühlt, ruft 1450 für einen Test an, informiert EHS via Email an ehs@lists.ist.ac.at und benachrichtigt eure/n Vorgestetzte*n. Bei leichten Symptomen könnt ihr auch einen Antigentest bei einem örtlichen Allgemeinmediziner durchführen lassen. Bitte vorab anrufen, um die Verfügbarkeit von Tests zu klären und einen Termin auszumachen.

Bitte informiert eure/n Vorgesetzte*n über jede geplante Reise unabhängig vom Risikostatus des Reiseziels. Nach eurer Rückkehr meldet euch bitte zurück. Dabei müssen alle offiziellen Bestimmungen und mögliche Änderungen seit eurer Abreise beachtet und befolgt werden. Sollten sich diese Bestimmungen auf eure Arbeit auswirken, besprecht dies ebenfalls mit eurem/r Vorgesetzten. 

Vielen Dank

Das Task Force Team