Update 21/12

Two (2) new cases • Further strict lockdown as of Dec 26 • Special rules for Dec 24 and 25

Information in Deutsch siehe unten *** 

Dear all,

At IST Austria, this week two (2) confirmed case has been registered.  

The insufficient drop of the infection rates in Austria and the presumed danger of an increase of infections triggered by family and social gatherings during the holidays have led the government to announce a further strict lockdown, effective December 26. If you are not on vacation home office remains the default work mode. 
 
On campus and at home continue to act as if you were infected and protect the others! And in reverse: assume that all others are infected and protect yourself! Be absolutely rigorous: keep social distance, wash your hands, wear a facemask! 


The next update is planned for Monday, January 4, 2021.

Situation in Austria

As of December 20 a total of 336’222 persons have been tested positive (since Feb 25), resulting in an increase of 16’186 cases compared to the growth of 19’060 cases in the week before. For further information check the official dashboard: https://covid19-dashboard.ages.at/?l=en . 

The strict lockdown regulations imposed by the government last Friday correspond largely with the measures in place in November, with special rules for Dec 24 and 25. The rules are effective until at least Jan 18, 2021.

Until Dec 23 the stay-at-home order remains in place from 8pm to 6am. As of Dec 26 this measure is expanded to 24 hours. Leaving your home is only permitted in these cases:
• immediate danger for life or property
• shopping essential goods
• care-taking 
• job purposes
• outdoor activities serving physical and mental health 

Apart from members of your own household (be it family or flat mates) social meetings with the following groups are permitted:
a)    your partner in case you do not share a flat
b)    your closest relatives (parents, children, siblings) 
c)     until Dec 23 members (≤ 6 adults and ≤ 6 children) from one other household 
d)    as of Dec 26 a single person with whom you are usually in close contact more then once a week

On December 24 and 25 the stay-at-home is lifted and ≤ 10 members from different households may come together. On Dec 31–contrary to last week’s announcement–the strict stay-at-home order applies.

A distance of >1 meter is to be observed in all public spaces to any person who does not belong to your household. Indoors facemasks are mandatory except for infants up to the sixth birthday. 

Are open until Dec 23: all shops (but limited to one customer per 10 sqm business space), also personal services like hairdressers and massage therapists; child care, schools and universities, with upper secondary schools and universities mostly in online mode; museums and libraries; outdoor sports venues.

Will open on Dec 27: shops for essential goods 6am-7pm; chemists and drugstores; post offices; newspaper agents; car and bicycle repair shops; parks; outdoor sports venues.

Remain closed at all times: all cafes, bars and restaurants, but take-away services permitted from 6am to 7pm and delivery services  24 hours; hotels; theatres and cinemas; any indoors sports venue.

Schools will start on January 7 with distance teaching and plan to move into presence mode on January 18.

Any social gatherings like New Year’s Eve celebrations and parties indoors or outdoors are prohibited. 

Mass antigen tests will be conducted on Jan 16 and 17. Whoever participates and is tested negative is exempted from the strict lockdown rules as of Jan 18. Whoever not participates has to observe the strict lockdown rules until Jan 24. 

The availability and organization of these tests is still a matter of discussion. Decisions will be taken in early January with information most likely available in the Corona Update on Jan 11.

Vienna residents can conduct free antigen tests until Jan 7 at two locations, providing they have no symptoms. Registration at https://coronavirus.wien.gv.at/site/testangebote/ (German only) is mandatory. For the test bring your eCard, an ID and your facemask. Please let EHS know if you test positive: ehs@lists.ist.ac.at

 “Metropole” offers daily updates on Covid-related news, developments, rules and regulations in English: https://metropole.at/coronavirus-in-austria/

Travel

Outbound: Most countries do not list Austria as safe country of origin. Check the according restrictions carefully well before planning a journey.

Inbound: Until Jan 10, entry into Austria is only free if arriving from any country with a 14-day-infection-incidence of <100 cases/100k pop. Arriving from any other country results in a 10-day-quarantine obligation which can be shortened by testing negative on a PCR test after 5 days. Exceptions apply for commuters and business travellers. For details and list of countries see https://www.oesterreich.gv.at/themen/freizeit_und_strassenverkehr/reisen_und_ferien/Reisebeschränkungen-durch-das-Coronavirus.html

In any case, HR highly recommends to check in advance the insurance coverage with your travel insurance company. Each employee must ensure that s/he is ready to return to work the first day after the planned vacation. Any periods for quarantine upon re-entry must be considered accordingly:
1) either a possible quarantine period is taken into account planning the vacation
2) or it is possible to conduct the job in home office for the period of quarantine on re-entry, providing previous coordination and agreement with the supervisor. 

At IST Austria

The extensive FAQ document at https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/ is the prime source for the most common questions covering work related issues and private matters.

The Employee Assistance Program  (EAP) is a free, confidential, short-term counseling service. The details are now online. https://wiki.ist.ac.at/index.php/Mental_health_Series Further help and support can be found here: https://wiki.ist.ac.at/index.php/Help,_support,_advice_at_IST_Austria

Masks are now to be worn also indoors and at your own desk at all times if physical contact to others cannot be ruled out, typically if you share working spaces with others or outside of your working space like corridors, tea kitchens, etc.

Home office is the default working mode. As a reminder: the presence on campus is strictly limited to service functions or to activities which cannot be conducted at home. The stay on campus must also be as short as possible. 

The Kindergarten is closed from Dec 24 to Jan 6. 

The Cafeteria will be closed on these days: Dec 24-27, Dec 31-Jan 3 and Jan 6. Accordingly, it will be open on Dec 28-30, Jan 4-5 and Jan 7, 9am-2pm.

Please observe not only the registration procedures but also the obligation to wear a facemask if not at your assigned table and to keep a distance of ≥1m. Also, stick to the zigzag placement of the chairs and do not move closer together.

Our occupational physician Beata Lutomska-Kaufmann is on campus Wednesday mornings from 9am till 1pm. Occupational psychologist Samira Beig can be reached at samira@baig.at.

The shuttle bus operates on the usual schedule apart from no services Dec 24-26 and Dec 31-Jan 1. For details see https://anachb.vor.at

All rules (https://ehs.pages.ist.ac.at/rules-on-campus-activities/) and recommendations (https://ehs.pages.ist.ac.at/who-hygiene-guidance-info-posters/) stay in place:
1)    wear a facemask in any social situation (be it indoors or outdoors). 
2)    wash your hands frequently and thoroughly
3)    stay at home at the slightest indication of feeling unwell, call 1450 for a test, inform EHS at ehs@lists.ist.ac.at and notify your supervisor. If you develop light symptoms you can also consider doing an antigen test at a local GP, providing you establish the availability by calling and making an appointment.

Many thanks 

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Corona Q&A:

You, a colleague at work, or a flatmate are feeling sick with respiratory symptoms or fever?
1) stay at home
2) call 1450 (omitting any area code), the national health service (24/7 hotline). 
3) call +43 2243 9000-1087 or -2244, EHS at IST Austria
In any case:
1) avoid close personal contact
2) keep washing your hands for a minimum 30sec multiple times a day
3) check out the updates at https://ehs.ist.ac.at


Deutsche Fassung
 
Zwei (2) neue Fälle • Strenger Lockdown ab 26.12. • Sonderregeln für 24. und 25.12. 


Liebe Alle,

Am IST Austria wurden diese Woche zwei (2) bestätigte Fälle registriert.  

Der unzureichende Rückgang der Infektionsraten in Österreich und die vermutete Gefahr eines Infektionsanstiegs durch Zusammenkünfte von Familien und im Freundeskreis während der Feiertage, haben die Regierung dazu veranlasst, einen weiteren strengen Lockdown per 26. Dezember anzukündigen. Solltet ihr nicht auf Urlaub seid, bleibt Homeoffice der Standard-Arbeitsmodus. 
 
Verhaltet euch zu Hause und auf dem Campus so, als ob ihr selbst infiziert wärt und schützt die anderen vor dem Virus! Umgekehrt gedacht: Nehmt an, alle anderen seien infiziert. Seid peinlich genau: Abstand halten, Hände waschen, Maske tragen.


Das nächste Update ist für Montag, den 4. Jänner 2021, geplant.

Situation in Österreich

Bis zum 20. Dezember wurden insgesamt 336.222 Personen positiv getestet (seit dem 25. Februar), dies bedeutet einen Anstieg von 16.186 Fällen seit der Vorwoche, in der 19.060 neue Fälle gemeldet worden waren. Weiterführende Informationen finden sich im offiziellen Dashboard: https://covid19-dashboard.ages.at/?l=de.

Die von der Regierung am vergangenen Freitag verhängten strengen Lockdown-Regelungen entsprechen weitgehend den bereits im November geltenden Maßnahmen, mit Sonderregelungen für den 24. und 25. Dezember. Die Regeln sind mindestens bis zum 18. Jänner 2021 gültig.

Bis 23. Dezember bleibt die Ausgangssperre von 20 Uhr abends bis 6 Uhr morgens aufrecht. Ab dem 26. Dezember wird diese Maßnahme auf 24 Stunden ausgeweitet. Das Verlassen der Wohnung ist zu dieser Zeit nur in folgenden Fällen gestattet:
·      unmittelbare Gefahr für Leben oder Eigentum
·      Einkauf von wesentlichen Gütern
·      Betreuung von und Hilfe für unterstützungsbedürftige Personen
·      berufliche Zwecke
·      Aktivitäten im Freien zur körperlichen und mentalen Gesundheit

Abgesehen von Kontakten mit all jenen, mit denen ihr eure Wohnung teilt (seien es Familienmitglieder oder Mitbewohner*innen), sind Treffen mit folgenden Personengruppen erlaubt: 
a)    eure/n Partner*in, mit der/dem ihr die Wohnung nicht teilt
b)    eure nächsten Angehörigen (Eltern, Kinder, Geschwister)
c)     bis 23. Dezember Mitglieder eines anderen Haushaltes (≤ 6 Erwachsene und ≤ 6 Kinder)
d)    ab 26. Dezember eine einzelne Person, mit der ihr üblicherweise mehr als einmal pro Woche in engem Kontakt steht

Am 24. und 25. Dezember ist die Ausgangssperre aufgehoben und es dürfen ≤ 10 Mitglieder verschiedener Haushalte zusammenkommen. Am 31. Dezember gilt im Gegensatz zur Ankündigung von letzter Woche eine strikte Ausgangssperre. 

In allen öffentlichen Räumen ist ein Abstand von >1 Meter zu allen Personen einzuhalten, die nicht zu eurem Haushalt gehören. In Innenräumen sind in Ergänzung dazu Masken Pflicht, Kleinkinder bis zum sechsten Geburtstag sind davon ausgenommen.

Geöffnet bis zum 23. Dezember sind: alle Geschäfte (begrenzt auf eine/n Kunden*in pro 10 m² Geschäftsfläche), persönliche Dienstleister*innen wie Friseur*innen und Massagetherapeut*innen; Kinderbetreuung, Schulen und Universitäten; Museen und Bibliotheken; Sportstätten im Freien.

Werden ab 27. Dezember wieder öffnen: Geschäfte zum Einkauf lebenswichtiger Güter zwischen 6.00 und 19.00 Uhr; Apotheken und Drogerien; Postämter; Zeitungskioske; Auto- und Fahrradwerkstätten; Parks; Sportstätten im Freien.

Geschlossen bleiben: Alle Cafés, Bars und Restaurants; erlaubt ist aber Mitnahmeservice von 6.00 bis 19.00 Uhr und Lieferservice rund um die Uhr; Hotels; Theater und Kinos; alle Sportstätten in Innenräumen.

Die Schulen beginnen am 7. Jänner mit Fernunterricht, am 18. Jänner soll der Präsenzunterricht starten.

Alle geselligen Zusammenkünfte wie Silvesterfeiern und Partys in Wohnungen oder unter freiem Himmel sind verboten.

Am 16. und 17. Jänner werden Massen-Tests durchgeführt. Wer an den Antigen-Tests teilnimmt und negativ getestet wird, ist ab dem 18. Jänner von der nächtlichen Ausgangssperre befreit. Wer nicht teilnimmt, muss die strengen Lockdown-Regelungen bis zum 24. Jänner einhalten.

Die Verfügbarkeit und Organisation dieser Tests ist noch in Abstimmung. Die Entscheidungen werden Anfang Jänner getroffen, wobei die Informationen dazu wahrscheinlich im Corona Update am 11. Jänner zur Verfügung stehen werden.

Wiener*innen können bis 7. Jänner an zwei Standorten kostenfrei Antigen-Tests vornehmen lassen, vorausgesetzt es bestehen keine Krankheitssymptome. Die Registrierung unter https://coronavirus.wien.gv.at/site/testangebote/ ist verpflichtend (nur auf Deutsch). Die eCard, ein Ausweis sowie eine Maske sind zum Test mitzubringen. Solltet ihr ein positives Ergebnis erhalten, verständigt bitte EHS via ehs@lists.ist.ac.at

„Metropole“ bietet ein tägliches Update zu Nachrichten, Entwicklungen, Regeln und Vorschriften im Zusammenhang mit Covid in englischer Sprache: https://metropole.at/coronavirus-in-austria/

Reisen

Ausreise: Die meisten Länder listen Österreich nicht als sicheres Herkunftsland. Beachtet die geltenden Auflagen genau bevor ihr eine Reise plant. 

Einreise: Bis zum 10. Jänner ist die Einreise nach Österreich nur dann möglich, wenn man aus einem Land mit einer 14 Tage-Infektionsrate von <100 Fällen/100.000 Einwohner einreist. Bei Einreise aus allen anderen Ländern besteht eine 10-tägige Quarantänepflicht, die durch einen negativen PCR-Test nach 5 Tagen verkürzt werden kann. Ausnahmen gelten für Pendler und Geschäftsreisende. Für Details und Länderliste siehe https://www.oesterreich.gv.at/themen/freizeit_und_strassenverkehr/reisen_und_ferien/Reisebeschränkungen-durch-das-Coronavirus.html

In jedem Fall empfiehlt HR dringend, im Vorfeld den Versicherungsschutz bei der Reiseversicherung zu prüfen. Jede*r Mitarbeiter*in muss sicherstellen, dass sie*er am ersten Tag nach dem geplanten Urlaub wieder arbeitsfähig ist. Eventuelle Quarantänezeiten bei der Wiedereinreise müssen entsprechend eingeplant werden:
1)    Entweder wird eine mögliche Quarantänezeit bei der Planung des Urlaubs berücksichtigt
2)    oder es ist möglich, nach vorheriger Abstimmung mit dem*der Vorgesetzten, die Arbeit für die Zeit der Quarantäne bei Wiedereinreise im Home Office durchzuführen. 

Am IST Austria

Das umfangreiche FAQ unter https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/ ist die erste Anlaufstelle für die häufigsten Fragen zu arbeitsbezogenen und privaten Themen.

Das Employee Assistance Program (EAP) ist ein kostenfreier, vertraulicher, kurzzeitiger Beratungsservice. Die Details dazu sind nun online https://wiki.ist.ac.at/index.php/Mental_health_Series. Weitere Hilfe und Support findet ihr hier: https://wiki.ist.ac.at/index.php/Help,_support,_advice_at_IST_Austria

Masken sind ab sofort in Innenräumen und damit auch am eigenen Schreibtisch immer dann zu tragen, wenn Körperkontakt zu anderen Personen nicht ausgeschlossen werden kann, typischerweise in geteilten Arbeitsräumen oder außerhalb des Arbeitsbereiches wie auf Gängen, in Teeküchen, etc.

Home Office bleibt der allgemein gültige Arbeitsmodus. Zur Erinnerung: Die Präsenz auf dem Campus ist strikt auf Aktivitäten beschränkt, die nicht zu Hause durchgeführt werden können. Der Aufenthalt auf dem Campus muss so kurz wie möglich gehalten werden. 

Der Kindergarten ist von 24. Dezember bis 6. Jänner geschlossen.

Die Cafeteria ist an folgenden Tagen geschlossen: 24.-27. Dezember, 31. Dezember-3. Jänner und 6. Jänner. Dementsprechend ist sie von 28.-30. Dezember, von 4.-5. Jänner sowie am 7. Jänner von 9.00-14.00 Uhr geöffnet. 

Bitte beachtet nicht nur das Registrierungsverfahren, sondern auch die Verpflichtung, eine Maske zu tragen, wenn ihr nicht an eurem Tisch sitzt, sowie den Mindestabstand von ≥ 1 m. Haltet außerdem die Zickzack-Sitzordnung ein und rückt die Stühle nicht näher zusammen.

Unsere Betriebsärztin Beata Lutomska-Kaufmann ist an Mittwochvormittagen von 9 bis 13 Uhr auf dem Campus. Die Arbeitspsychologin Samira Beig kann unter samira@baig.at erreicht werden.

Der Shuttlebus fährt nach dem üblichen Fahrplan, außer von 24.-26. Dezember und von 31. Dezember bis 1. Jänner. Für Details siehe https://anachb.vor.at

Alle bis dato veröffentlichten Regeln (https://ehs.pages.ist.ac.at/rules-on-campus-activities/) und Empfehlungen (https://ehs.pages.ist.ac.at/who-hygiene-guidance-info-posters/) bleiben weiterhin in Kraft:
1.     Tragt bei jeder Begegnung auf dem Campus eine Gesichtsmaske (sowohl im Innen- als auch im Außenbereich)
2.     Wascht euch regelmäßig gründlich die Hände. 
3.     Bleibt zu Hause wenn ihr euch krank fühlt, ruft 1450 für einen Test an,  informiert EHS via Email an ehs@lists.ist.ac.at und benachrichtigt eure/n Vorgesetzte*n. Bei leichten Symptomen könnt ihr auch einen Antigentest bei einer*m örtlichen Allgemeinmediziner*in durchführen lassen. Bitte ruft vorab an, um die Verfügbarkeit von Tests zu klären und einen Termin auszumachen.


Vielen Dank