Update 19/3

Coronavirus update  March 19 2020 *** 

Information in Deutsch siehe unten *** 

Dear all,

At IST Austria no further confirmed cases have been registered. 

For updates on the national figures please refer to the official page of the health ministry: https://tinyurl.com/t9nzzef

As you will have noticed I have slightly changed the wording in the first sentence to “confirmed cases”. This is why: a person is registered as confirmed case only if the person has been tested positive by the public health authority and has received the according information (= Bescheid). 

We have not defined a category of “assumed cases” because it is impossible to tell from the symptoms which virus (influenza or corona) might have affected the person.  

EHS is doing their best to arrange the tests. But the organization of the tests depends on the province (= Bundesland) in which the affected person lives, meaning that arrangements differ between Lower Austria and Vienna. The decision on the sequence who is tested lies with the public health authority. For privacy reasons EHS does not always receive the official information (= Bescheid) from the authority on the test results, irrespective if positive or negative. Here, EHS heavily relies on the information from any tested person.

As of today and as far EHS has been informed, those connected to the first (and so far only) confirmed case on campus who have been tested, were tested negative. 

However, even if tested negative the official information (= Bescheid) will state how long you have to remain in quarantine which might be longer then the usual 14 days. 

Should you not have been tested you are required to observe the quarantine of 14 days at home, starting with the day of your last contact with the confirmed case. Providing you have been in quarantine for these 14 days and have not shown any symptoms in the last 24 hours of that period the quarantine is lifted. 

Any person tested positive (as of today only one) requires two negative results after 14 days in a period of ≥ 24 hours for the quarantine to be lifted.

Finally, should you have visited any of the regions in Austria which have recently been declared risk areas in the past ten days you are required to go into quarantine at home and inform EHS. 

Events 

Events is working with IT and the associated hosts to enable a shift of the upcoming talks, colloquia and the Young Scientists Symposium (YSS), which for the moment have been cancelled, to remote mode. We will keep you posted. 

Finally, here’s the link you need to join our YouTube playlist: https://tinyurl.com/ucyklll

Today’s video is brought to you by Magdalena Steinrück from Events: https://youtu.be/8j1l61joB9o

Many thanks
Oliver   

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Oliver Lehmann
Head of Stakeholder Relations

Corona Q&A:

You, a colleague at work, or a flatmate are feeling sick with respiratory symptoms or fever?
1) stay at home
2) call 1450 (omitting any area code), the national health service (24/7 hotline, expect delays)
3) call +43 2243 9000-1087 or -2244, EHS at IST Austria

In any case:
1) avoid close personal contact
2) keep washing your hands for a minimum 30sec multiple times a day
3) checkout the updates at https://ehs.ist.ac.at

Deutsche Fassung

Liebe alle,

am IST Austria Campus gibt es bisher keine weiteren bestätigten Fälle.

Die aktualisierten Zahlen des nationalen Gesundheitsministeriums finden sich auf der offiziellen Website des Ministeriums unter https://tinyurl.com/t9nzzef

Wie ihr sicher bemerkt habt, habe ich die Formulierung im ersten Satz leicht abgeändert und spreche nun von „bestätigten Fällen“. Dazu folgende Erläuterung: Eine Person wird nur dann als bestätigter Fall registriert, wenn sie von der Gesundheitsbehörde positiv getestet wurde und das Ergebnis als Bescheid erhalten hat. 

Weil es aber anhand der Symptome unmöglich ist festzustellen von welchem Virus (Grippe oder Corona) eine Person betroffen ist, haben wir davon abgesehen die Kategorie „mutmaßliche Fälle“ einzuführen.

Das EHS-Team am Campus tut sein Bestes, um die Durchführung der Tests zu organisieren. Die Durchführung ist allerdings vom Bundesland abhängig, in dem die betroffene Person wohnt, d.h. die Regelungen in Niederösterreich unterscheiden sich von jenen in Wien. Die Entscheidung darüber in welcher Reihenfolge getestet wird, liegt bei der Gesundheitsbehörde. Aus Gründen des Datenschutzes wird EHS nicht immer von der Gesundheitsbehörde über den Bescheid über das Testergebnis informiert. Deswegen ist EHS darauf angewiesen, von den getesteten Personen informiert zu werden.

Mit heutigem Datum und soweit EHS entsprechend informiert wurde, haben jene Personen, die in Kontakt mit dem ersten bestätigten Fall standen und getestet wurden, ein negatives Testergebnis erhalten.

Falls ihr negativ getestet wurdet, steht in dem Bescheid, wie lange die Heimquarantäne gilt, was länger als die üblichen 14 Tage sein kann.

Solltet ihr nicht getestet worden sein, seid ihr verpflichtet euch 14 Tage in Heimquarantäne zu begeben, beginnend mit dem Tag des letzten Kontakts mit dem bestätigen Fall. Vorausgesetzt, dass ihr nach diesen 14 Tagen innerhalb der letzten 24 Stunden dieses Zeitraums keine Symptome gezeigt habt, ist die Quarantäne automatisch aufgehoben.

Der Vollständigkeit halber: Bei einem positiven Testergebnis (was bislang eben nur eine Person betrifft), sind nach 14 Tagen innerhalb einer Periode von ≥ 24 Stunden zwei negative Tests nötig, damit die Quarantäne aufgehoben wird.

Schließlich: Solltet ihr innerhalb der letzten zehn Tage eine der Regionen in Österreich besucht haben, die als Risikogebiete eingestuft wurden, seid ihr verpflichtet euch zu Hause unter Quarantäne zu stellen und EHS zu informieren. 

Events

Das Events-Team arbeitet zusammen mit der Campus-IT und den eingeladenen Referent*innen an einer Verlagerung der vorerst abgesagten Vorträge, Kolloquien und des Young Scientists Symposiums (YSS) in den Remote-Modus. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Zu guter Letzt hier noch der Link zu unserer YouTube-Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PL5k8hSRWSmPSSfRq7oazLZMw7LuK_t5Mh&jct=Lhm48IQ7Jzjo0fKdeN8JXuLZYnO2sA

Das Video des Tages kommt heute von Magdalena Steinrück (Science Communication): https://youtu.be/8j1l61joB9o

Vielen Dank
Oliver   

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Oliver Lehmann
Head of Stakeholder Relations