Update 18/2/2022

32 new cases • Fewer restrictions End of protective measures announced 

+++ Information in Deutsch siehe unten +++
32 cases have been registered at ISTA since the last regular update. 
 
Vaccination remains the most effective means of reducing the risk or limiting the effects of infection.  Mandatory vaccination has been in effect since February 1. For more information see the section on vaccinations below. 
 
The second vaccine dose is accepted as sufficient for full immunization for only six months. All those who received their second vaccination before September 2021 should therefore get their third shot as soon as possible.
 
The 3G rule in the workplace remains in effect, FFP2 masks are mandatory indoors, and at outdoor meetings keep a distance of ≥2m. The next update is scheduled for Friday, March 4, 2022.
 
Situation in Austria 
Information on the development of the infection can be found on the official dashboard:
 
Access to all stores and restaurants is not restricted by the 2G-regulation (vaccinated or recovered) anymore ­– with the exception of Vienna, where the 2G rule continues to apply in Bars and Restaurants. From February 19 all activities that currently require 2G (vaccinated or recovered) will be switched to 3G (vaccinated, recovered, tested). Persons who tested negative but remain unvaccinated will again be allowed to enter those areas that were previously reserved for people with a 2G certificate, even though the vaccination is mandatory.
 
Except in highly vulnerable settings such as nursing homes and hospitals, the protective measures will be repealed on March 5. Events will be allowed to take place without restriction. Also from March 5, the obligation to wear FFP2 masks turns into a recommendation. (Detailed information on the regulations from March 5 will be provided in the next Corona Update.) 
 
The vaccination
For vaccination appointments, enter the campus address as your home address on https://termin.impfung.at/no/start/termine if you do not have a primary residence in Lower Austria. All employees with their main residence in Vienna may also register here: https://impfservice.wien/ 
 
Since February 1, vaccination certificates are valid for six months after the second vaccination. A standard one-time vaccination (i.e., J&J) is no longer considered as complete immunization. It therefore requires a booster to be valid for the 2G certificate. The time interval between 2nd and 3rd vaccination must be 90 days (previously 120). Children of five years or older can also be vaccinated.
If you have received a vaccination with an EMA-approved vaccine outside of Austria, please have your vaccination entered into the Austrian vaccination register, which is possible at all general medical practitioners with your e-card. Without this registration, you will first receive an urgent request from the authorities to be vaccinated and, since vaccinations are mandatory , you will be penalized 600€ per quarter because the authorities will assume that you are avoiding vaccination.
 
Testing
To find out where free testing is available through the authorities, see https://coronavirus.wien.gv.at/site/testangebote in Vienna, in Lower Austria https://notrufnoe.com/testung/.
For PCR testing opportunities (except where specifically noted) around campus, see the following overview:
 
 
„Alles Gurgelt“ is recommended: https://allesgurgelt.at/. There is a drop-off box at the front desk in the new administration building (I07). Drop-off days are Monday and Wednesday before 9 am. Free tests of the “Niederösterreich Gurgelt” can be picked up in Klosterneuburg at Interspar (Albrechtstraße 115) and additionally dropped off at all SPAR stores in Kierling, Stadtplatz and Weidling. For registration and details, see http://gurgeln.noe-testet.at
 
Self-conducted tests (“living room tests”/German “Wohnzimmertests”) are recognized as proof in 3G areas. Their validy lasts 24 hours like for any antigen tests.
 
Persons who are registered for PCR testing by the health authority or by 1450 can visit one of the test stations listed here: https://www.noe.gv.at/noe/Coronavirus/Behoerdlich_angeordnete_PCR-Tests.html
The Lower Austrian drive-in testing stations are open daily from Monday to Sunday in the period from 08:00 to 17:00. Walk-in testing stations are open from 08:00 to 16:00 and only conduct gargle testing.
 
Please notify EHS if you suspect you have been in contact with a person who has tested positive or have tested positive yourselfehs@lists.ist.ac.at. Individuals who have been quarantined by authorities for 10 days can now shorten that time by testing negative after 5 days. Triple-vaccinated individuals are no longer registered as contacts and are therefore exempt from quarantine. The same rule applies to children after the second vaccination or if all participants at an indoors event where a case has occurred have used an FFP2 mask. In all these cases, however, we strongly recommend home office to prevent a cluster from forming on campus. 
 
Travel
The 2G Plus rule applies for any person entering Austria, meaning that a certificate proving your vaccination or recovery is required plus a valid PCR test result. The PCR test can be skipped if you have received your booster jab. Any person without a 2G certificate and/or a PCR test must acquire a Pre-Travel-Clearance (PTC) online at https://entry.ptc.gv.at/en before entering Austria and is quarantined by the authorities for 10 days with an option to reduce that period by testing negative after 5 days. Contact EHS if you are planning any business travel or expecting guests from abroad: ehs@lists.ist.ac.at 
 
At IST Austria
The 3G rule remains in place, spot checks will continue. FFP2 masks are mandatory indoors and while gathering ≤ 2m outdoors. As a reminder: all employees are obliged by law to display a 3G proof in case of controls. Employees with a vaccination or recovery proof can e-mail their certificate to EHS (3gcheck@ist.ac.at) and are relieved from any further control. Employees without such proof will be randomly chosen every workday morning and asked to produce their valid PCR or antigen test result to the EHS team. 
The campus and the facilities are open with all services continuing. However, make use of the option to work remotely if possible and talk to your supervisor regarding your individual working arrangement. The special care time arrangement for children under 14 years and disabled persons as practiced until September stays in place. Contact HR for inquiries: hr.administration@ist.ac.at
 
Additional information can be found here: https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/ as well as all rules and recommendations 
 
1) wear a FFP2 facemask in any social situation (be it indoors or outdoors). 
2) wash your hands frequently and thoroughly
3) stay at home at the slightest indication of feeling unwell, call 1450 for a test, inform EHS at ehs@lists.ist.ac.at and notify your supervisor. 
Many thanks
 
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  _
 
DEUTSCHE VERSION
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  _
 
32 neue Fälle – Weniger Einschränkungen – Ende der Schutzmaßnahmen angekündigt 
 
Seit dem letzten Update wurden 32 neue Covid-Fälle am ISTA registriert.
 
Die Impfung ist nach wie vor das wirksamste Mittel, um das Risiko einer Ansteckung zu verringern bzw. die Auswirkungen einer Infektion zu begrenzen.  Eine Impfpflicht gilt seit dem 1. Februar. Weitere Informationen findet ihr unten im Abschnitt über Impfungen.
 
Die zweite Impfdosis gilt nur sechs Monate lang als ausreichend für eine vollständige Immunisierung. Alle, die ihre zweite Impfung vor September 2021 erhalten haben, sollten sich daher so bald wie möglich boostern lassen.
 
Die 3G-Regel am Arbeitsplatz bleibt in Kraft, in Innenräumen sind FFP2-Masken vorgeschrieben, bei Veranstaltungen im Freien ist ein Abstand von ≥2m einzuhalten. Das nächste Corona-Update ist für Freitag, den 4. März 2022, vorgesehen.
 
Situation in Österreich
Informationen über die Entwicklung der Infektion sind auf dem offiziellen Dashboard zu finden:  https://covid19-dashboard.ages.at/?l=de
 
Der Zugang zu allen Geschäften und Restaurants wird nicht mehr durch die 2G-Regelung (geimpft oder genesen) eingeschränkt ­– mit Ausnahme von Wien, wo in der Gastronomie weiter die 2G-Regel gilt. Das Tragen einer FFP2-Maske bleibt verpflichtend. Ab dem 19. Februar werden alle Aktivitäten, die derzeit 2G (geimpft oder genesen) erfordern, auf 3G (geimpft, genesen, getestet) umgestellt. Personen, die negativ getestet wurden, aber nicht geimpft sind, dürfen wieder in die Bereiche, die bisher Personen mit einem 2G-Zertifikat vorbehalten waren, trotz Impfpflicht.
 
Außer in besonders gefährdeten Bereichen wie Pflegeheimen und Krankenhäusern werden die Schutzmaßnahmen am 5. März wieder aufgehoben. Veranstaltungen können dann ohne Einschränkungen stattfinden. Ebenfalls ab dem 5. März wird die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken zu einer Empfehlung. (Detaillierte Informationen zu den Regelungen ab dem 5. März findet ihr im nächsten Corona Update). 
 
Die Impfung
Gebt bei der Terminvereinbarung zur Impfung die Campus-Adresse als Heimatadresse auf https://termin.impfung.at/no/start/termine an, wenn ihr keinen Hauptwohnsitz in Niederösterreich habt. Alle Mitarbeiter:innen mit Hauptwohnsitz in Wien können sich auch hier anmelden: https://impfservice.wien/  
Seit 1. Februar ist der Impfpass nach der zweiten Impfung sechs Monate lang gültig. Eine einmalige Standardimpfung (z.B. J&J) wird nicht mehr als vollständige Immunisierung angesehen. Daher ist eine Auffrischungsimpfung erforderlich, um für die 2G-Bescheinigung gültig zu sein. Der zeitliche Abstand zwischen der 2. und 3. Impfung muss 90 Tage betragen (bisher 120). Auch Kinder ab fünf Jahren können geimpft werden.
Wenn ihr außerhalb Österreichs mit einem EMA-zugelassenen Impfstoff geimpft wurdet, last eure Impfung bitte in das österreichische Impfregister eintragen, was bei allen praktischen Ärzten mit Ihrer e-card möglich ist. Ohne diese Eintragung erhaltet ihr zunächst eine dringende behördliche Aufforderung, euch impfen zu lassen, und – da Impfungen verpflichtend sind – eine Strafe von 600 € pro Quartal, weil die Behörde davon ausgeht, dass Sie sich nicht impfen lassen wollen.
 
Testen
Testet euch weiterhin, auch wenn ihr geimpft seid. Um zu eruieren, wo kostenlose Tests durch die Behörden möglich sind, siehe https://coronavirus.wien.gv.at/site/testangebote in Wien, in Niederösterreich https://notrufnoe.com/testung/.

Für PCR-Testmöglichkeiten (außer wo eigens angeführt) in der Umgebung des Campus siehe folgende Übersicht:

 
„Alles Gurgelt“ wird empfohlen: https://allesgurgelt.at/. Im neuen Administrationsgebäude (I07) gibt es bei der Rezeption eine Drop-Off Box. Die Abgabe-Tage sind Mittwoch und Montag vor 9 Uhr. 
 

Kostenlose Tests der „Niederösterreich Gurgelt“ können in Klosterneuburg bei Interspar (Albrechtstraße 115) abgeholt werden und zusätzlich bei allen SPAR Filialen in Kierling, am Stadtplatz und in Weidling abgegeben werden. Für Registrierung und Details siehe 
http://gurgeln.noe-testet.at
 
Selbst durchgeführte Tests (“Wohnzimmertests”) werden überall, wo die 3G-Regel gilt, anerkannt (mit Ausnahme von Wien). Sie sind wie alle Antigentests 24 Stunden lang gültig.
 
Bitte verständigt EHS, wenn ihr annehmt mit einer positiv getesteten Person in Kontakt gewesen zu sein oder selbst positiv getestet wurdet: ehs@lists.ist.ac.at. Personen, die von den Behörden für 10 Tage unter Quarantäne gestellt wurden, können diese Zeit nun verkürzen, indem sie nach 5 Tagen negativ getestet werden. Dreifach geimpfte Personen werden nicht mehr als Kontaktpersonen registriert und sind somit von der Quarantäne befreit. Die gleiche Regel gilt für Kinder nach der zweiten Impfung oder wenn alle Teilnehmer:innen einer Veranstaltung, bei der ein Fall aufgetreten ist, eine FFP2-Maske verwendet haben. In all diesen Fällen empfehlen wir jedoch dringend Home-Office, um zu verhindern, dass sich auf dem Campus ein Cluster bildet.

Reisen
Die 2G-Plus-Regel gilt für alle Personen, die nach Österreich einreisen, was bedeutet, dass ein Impf- bzw Genesungszertifikat erforderlich ist, plus ein gültiger PCR-Test. Der PCR-Test kann unterbleiben, wenn ihr eine Booster-Impfung erhalten habt. Jede Person ohne 2G Plus Nachweis und/oder PCR-Test muss vor der Einreise nach Österreich eine Pre-Travel-Clearance (PTC) unter
https://entry.ptc.gv.at/ einholen und wird für 10 Tage nach der Einreise von der Behörde unter Quarantäne gestellt, mit einer Freitest-Option nach 5 Tagen. Bitte kontaktiert EHS, wenn ihr Dienstreisen plant oder wenn ihr Gäste aus dem Ausland erwartet: ehs@lists.ist.ac.at
 
Am ISTA
Die 3G Regel bleibt in Kraft. Stichproben werden weiter durchgeführt. FFP2-Masken sind in Innenräumen obligatorisch und bei Treffen unter freiem Himmel bei einem Abstand von ≥2m. 
 
Als Erinnerung: Alle Arbeitnehmer:innen sind gesetzlich verpflichtet, bei Kontrollen einen 3G-Nachweis vorzulegen. Arbeitnehmer:innen, die einen Impf- oder Genesungsnachweis haben, können diesen EHS als Email schicken (
3gcheck@ist.ac.at) und werden so von weiteren Kontrollen befreit.
 

Mitarbeiter:innen ohne diesen Nachweis werden jeden Arbeitstag nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und aufgefordert, dem EHS-Team ihr gültiges PCR- oder Antigen-Testergebnis vorzuweisen. 

 

Der Campus und die Einrichtungen sind geöffnet und alle Dienste laufen weiter. Wenn möglich, nutzt jedoch die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten und besprecht mit euren Vorgesetzten individuelle Regelungen.

 

Die bis September praktizierte Regelung für Sonderbetreuungszeiten für Kinder unter 14 Jahren und Menschen mit besonderen Bedürfnissen bleibt in Kraft. Wendet euch bei Fragen an HR:
 hr.administration@ist.ac.at
 

Weitere Informationen:
 https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/ebenso wie alle Regeln und Empfehlungen.
 

1) Tragt eine FFP2-Gesichtsmaske bei jeder Begegnung (sowohl im Innen- als auch im Außenbereich).
2) Wascht euch regelmäßig gründlich die Hände. 

3) Bleibt zu Hause wenn ihr euch krank fühlt, ruft 1450 für einen Test an, informiert EHS via Email an 
ehs@lists.ist.ac.at und benachrichtigt eure/n Vorgesetzte:n.
 

Vielen Dank