Update 15/4

Corona virus update April 15 2020 *** 

Information in Deutsch siehe unten *** 

Dear all,

At IST Austria no further confirmed cases have been registered. 

For updates on the national figures please refer to the official page of the health ministry: https://tinyurl.com/t9nzzef and for more data info.gesundheitsministerium.at

For all measures regarding the shift to return mode on campus see the FAQs.

As a consequence of the positive trend in curbing the spread of the Corona virus in Austria a number of changes to the measures for the general public become effective:

Public transport can be used for any purpose (so also for trips to parks and woods) as long as you wear a face mask and keep a distance of 1 meter. The schedules of public transport in Vienna are being shifted back to the normal times.

Outside of your apartment face masks covering nose and mouth are mandatory indoors and for car pools (except for travelling with members of your own household); children until their sixth birthday are exempted. Any scarf or fabric can serve as cover; supermarkets offer masks for sale. Btw, a surprising number of tailors, other clothing shops, but also patisserie chains like AIDA have started to produce masks which not only will make you look fancy but also enable you to support your local businesses.

Most shops (≤ 400 sqm) are open as long as a sufficient distance is kept to other customers. The same applies for garden centers and DIY shops irrespective of their size.

Large parks in Vienna have re-opened (namely Augarten, Schönbrunn, Volksgarten and Burggarten). Sport areas will start to be re-opened on May 1, starting with those activities where immediate contact can be avoided (e.g. tennis). Swimming pools will not re-open on May 1.

Kindergartens and schools are slowly returning to the normal mode, starting with students sitting for final degrees. For detailed information contact your according schools.

Be aware that this relaxation of the measures can be withdrawn at short notice should the infection figures indicate a negative trend.

Activities

A big shout out goes to the folks organizing the AVID (Anti Viral IDeas) platform on corona related ideas and projects at IST, the CoKoNet diary (promoted by a new video of Tom’s) and the PopUpScience lab. Support these activities with participating and spreading the good news in your private networks. 

The regular Corona updates will change to a weekly rotation, published Wednesday’s.  However, should the need arise we will inform you with an extra update immediately.

Many thanks
Oliver   

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Oliver Lehmann
Head of Stakeholder Relations

Corona Q&A:

You, a colleague at work, or a flatmate are feeling sick with respiratory symptoms or fever?
1) stay at home
2) call 1450 (omitting any area code), the national health service (24/7 hotline, expect delays)
3) call +43 2243 9000-1087 or -2244, EHS at IST Austria

In any case:
1) avoid close personal contact
2) keep washing your hands for a minimum 30sec multiple times a day
3) checkout the updates at https://ehs.ist.ac.at 

Deutsche Fassung

Liebe alle,

am IST Austria Campus sind keine weiteren Fälle registriert worden.

Die aktualisierten Zahlen des nationalen Gesundheitsministeriums finden sich auf der offiziellen Website des Ministeriums unter https://tinyurl.com/t9nzzef. Weiterführende Daten könnt ihr unter info.gesundheitsministerium.at abrufen.

Für alle Maßnahmen, die wir bezüglich einer schrittweisen Rückkehr auf den Campus gesetzt haben, konsultiert bitte die FAQs.

Als Folge des positiven Trends, den wir in Österreich bei der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus beobachten konnten, hat die Bundesregierung eine Reihe von Lockerungen der Maßnahmen angekündigt:

Öffentliche Verkehrsmittel könnt ihr nun wieder für jeden Zweck (also auch für Ausflüge in Parks und Wälder) benützen, solange ihr dabei eine Gesichtsmaske tragt und einen Mindestabstand von 1 Meter zu anderen Fahrgästen einhaltet. In Wien verkehren alle öffentlichen Verkehrsmittel wieder im gewohnten Rhythmus.

Außerhalb eurer Wohnung müsst ihr in Innenräumen oder wenn ihr Fahrgemeinschaften bildet, Gesichtsmasken tragen, die Nase und Mund bedecken (es sei denn, ihr reist mit Personen aus dem Haushalt, in dem ihr lebt); Kinder sind von dieser Regelung bis zu ihrem sechsten Geburtstag ausgenommen. Ihr könnt auch einen Schal oder ein Stück Stoff als Maske benutzen; zudem bieten Supermärkte Masken zum Verkauf an. Übrigens haben viele SchneiderInnen und Bekleidungsgeschäfte, aber auch Konditoreien wie AIDA damit begonnen, selbst Masken herzustellen. Die lassen euch nicht nur chic aussehen, sondern stellen auch eine großartige Möglichkeit dar, regionale Unternehmen zu unterstützen.

In den meisten Geschäften (≤ 400 qm) könnt ihr einkaufen so lange sichergestellt ist, dass ausreichend Abstand zu anderen KundInnen eingehalten werden kann. Dasselbe gilt – unabhängig von der Größe – auch für Gartencenter und Baumärkte.

Die großen Wiener Parks haben wieder geöffnet (namentlich Augarten, Schönbrunn, Volksgarten und Burggarten). Ab 1. Mai wird auch mit der schrittweisen Wiedereröffnung von Sportstätten begonnen. Hier kommt es zuerst zu einer Wiederaufnahme von sportlichen Aktivitäten, bei denen ein unmittelbarer Kontakt mit anderen vermieden werden kann (z.B. Tennis). Schwimmbäder bleiben auch nach dem 1. Mai geschlossen.

Kindergärten und Schulen kehren langsam wieder in den Normalbetrieb zurück, beginnend mit jenen SchülerInnen, die ihre Abschlussprüfungen ablegen. Für detaillierte Informationen wendet euch bitte direkt an die betreffenden Schulen.

Bitte seid euch bewusst, dass diese Lockerung der Maßnahmen kurzfristig zurückgenommen werden kann, sollte ein negativer Trend der Infektionsrate dies erfordern.

Aktivitäten

Ein großer Applaus geht an die OrganisatorInnen der AVID (Anti Viral IDeas)-Plattform, auf der Ideen und Projekte rund um Corona gesammelt und entwickelt werden, das CoKoNet-Tagebuch (von Tom in einem neuen Video beworben) und das PopUpScience-Labor. Unterstützen könnt ihr diese großartigen Initiativen indem ihr euch selbst beteiligt und auch euren Familien und FreundInnen davon berichtet. 

Ab heute erreicht euch das Update-E-Mail einmal wöchentlich, und zwar jeden Mittwoch. Sollte es in der Zwischenzeit nötig werden, informieren wir euch so schnell wie möglich mittels zusätzlicher Updates.

Vielen Dank
Oliver   

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Oliver Lehmann
Head of Stakeholder Relations