Update 12/4/2021

Three new cases • Lockdown continues now until April 18
 
Information in Deutsch siehe unten *** 


Dear all,

At IST Austria, in the past week three (3) new cases were registered. Two colleagues affected have not been on campus recently. The contacts of the third colleague have been identified and informed. 

The usage of FFP2 masks and the physical distance of ≥ 2 meters are prolonged as central measures. Home office continues to be the default work mode.  On campus, all strict regulations and recommendations remain effective.

The next update is planned for Monday, April 19, 2021.

Situation in Austria

As of April 12 a total of 573’944 persons have been tested positive (since Feb 25, 2020), resulting in a still significant increase since last week of 18’533 cases. For further information check the official dashboard: https://covid19-dashboard.ages.at/?area=10 . 

The tightened restrictions (resulting in stricter contact rules and reduced opening times) for the eastern region of Austria, hence the provinces of Lower Austria, Burgenland and the city of Vienna, are prolonged and will continue to at least Sunday, April 18.  

The 24 hours stay-at-home rule remains effective. Leaving your home is only permitted in these cases:

  • immediate danger for life or property
  • shopping essential goods
  • care-taking 
  • urgent job purposes
  • outdoor activities serving physical and mental health 

Apart from members of your own household (be it family or flat mates) social meetings are only permitted with one single person from another household.

FFP2 masks are either mandatory or heavily recommended in all areas indoors (except for your own home) and also in all crowded areas outdoors.

Are open: shops for essential goods 6am-7pm; chemists and drugstores; post offices; newspaper agents; car and bicycle repair shops; parks; outdoor sports venues. 

Remain closed: all cafes, bars and restaurants, but take-away services permitted from 6am to 7pm and delivery services 24 hours; personal services like hairdressers; hotels; theatres and cinemas; any sports venue. 

For tests free of charge see in Vienna https://coronavirus.wien.gv.at/site/testangebote/  and in Lower Austria https://notrufnoe.com/testung/. In addition to these public test sites many pharmacies in Vienna and Lower Austria offer free tests, see  https://apotheken.oesterreich-testet.at/ or call 0800/220330. All pharmacies distribute 5 DIY test kits per month to every holder of a green e-Card. High demand might lead to supply delays. 

For test sites in the vicinity of the IST Austria campus check this table.

The testing campaign “Alles gurgelt” including 4 PCR tests per week for free valid as access tests has been expanded to all citizens of Vienna. However, IST Austria members residing in Lower Austria and their family members can also take part. After registering at https://allesgurgelt.at/ you will receive an email once a week reminding you to fetch a new bar code at www.lead-horizon.org/public/ which you require to pick up test kits at any BIPA branch in Vienna. The tests can be dropped off at any branch in Vienna of these supermarkets: BIPA, Billa, Billa Plus, Merkur, and Penny. A drop-off box saving you the round-trip to return the tests in Vienna is located at the reception of the new admin building (I07). Please note the drop-off time at 9am on Mondays and Thursdays. For details and the process see the section “Testing for the Covid-19 Virus” in our FAQ document: https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/

In any case, please let EHS know if you test positive: ehs@lists.ist.ac.at. Also contact EHS directly if you assume that you were in contact with a person who was tested positive–be it on or off campus–and are not sure if you will be listed as contact person (K1). EHS will treat any message confidentially and establish directly with you if a test is necessary and what further steps are to be taken.

While EHS is working on establishing if vaccinations on campus will be available do not forget to register with your local authorities for a vaccination as we cannot determine which option while be available earlier. As a resident of Vienna go to https://impfservice.wien, for Lower Austria go to https://www.impfung.at/vorregistrierung/

“Metropole” offers daily updates on Covid-related news, developments, rules and regulations in English: https://metropole.at/coronavirus-in-austria/

Travel

For details of travel restrictions see February 8 update. Commuters from abroad now require two PCR tests per week.

At IST Austria

The extensive FAQ document at https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/ is the prime source for the most common questions covering work related issues and private matters. 

FFP2 masks are strongly recommended. Wear them indoors and at your own desk at all times if physical contact to others cannot be ruled out, typically if you share working spaces with others (like lab, work shop, any construction and maintenance activity) or outside of your working space like corridors, tea kitchens, etc. 

FFP2 masks are mandatory where the distance of 2 m cannot be observed continuously, typically during training, IT support activities, in the car, the storage area, the guesthouse, and the cafeteria.

The only exceptions from the strong recommendation to wear a FFP2 mask on campus apply to pregnant women. 

The FFP2 masks can be ordered by your supervisor via ISTOS.

  • The FFP2 masks should fit properly, which can be checked by strong breaths after putting them on. 
  • The nose bridge should be pressed and adjusted to the nose. 
  • As these masks cause a respiratory resistance, they should not be worn longer than 75 min at a time, followed by a 30 min break. 
  • The masks are determined for a one day (8hrs) usage, in case of a re-use (by the same person!) they should be properly stored in the meantime (dry, hanging). Some practical advice: Use two masks alternately every other day.
  • The cleaning staff has to treat the masks with special care. Please help them by disposing the masks in the according mask disposal bins located at the building entrances – and not in your office. Also, please dispose your PCR testing material in these bins as the lining will be autoclaved. 

Home office is the default working mode. We trust your expertise to ascertain if your presence on campus is absolutely necessary.

The Kindergarten is open with normal service.

In the Cafeteria remember to register at the entrance, wear a FFP2 mask if not at your assigned table, keep a distance of ≥2m, and observe the zigzag placement at the tables – also outside on the terrace. Please keep in mind the increased risk in such situations, and therefore stick to the rules.

Occupational physician Beata Lutomska-Kaufmann is on campus on Wednesday mornings. Occupational psychologist Samira Baig can be reached at samira@baig.at. For more support contact the Employee Assistance Program–a free, confidential, short-term counseling service–at https://wiki.ist.ac.at/index.php/Mental_health_Series  

The shuttle bus operates on the regular schedule. 

All rules (https://ehs.pages.ist.ac.at/rules-on-campus-activities/) and recommendations (https://ehs.pages.ist.ac.at/who-hygiene-guidance-info-posters/) stay in place:
1) wear a facemask (FFP2) in any social situation (be it indoors or outdoors). 
2) wash your hands frequently and thoroughly
3) stay at home at the slightest indication of feeling unwell, call 1450 for a test, inform EHS at ehs@lists.ist.ac.at and notify your supervisor. 

Many thanks  


Deutsche Fassung

Drei neue Fälle • Fortsetzung des Lockdowns nun bis 18.April

Liebe alle,

Am IST Austria wurde in der letzten Woche drei (3) neue Fälle registriert. Zwei der betroffenen Kolleg*innen waren in letzter Zeit nicht am Campus. Die Kontakte der dritten Person wurden identifiziert und kontaktiert.

Die Nutzung von FFP2-Masken und ein physischer Abstand von ≥ 2 Metern bleiben als zentrale Maßnahmen in Kraft. Home-Office ist weiterhin der Standard-Arbeitsmodus. Am Campus bleiben alle strengen Regelungen und Empfehlungen bestehen. 

Das nächste Update ist für Montag, den 19. April 2021 geplant. 

Situation in Österreich

Bis zum 12. April wurden insgesamt 573.944 Personen positiv getestet (seit dem 25. Februar 2020), dies bedeutet einen immer noch deutlichen Anstieg von 18.533 Fällen seit letzter Woche. Weiterführende Informationen finden sich auf dem offiziellen Dashboard: https://covid19-dashboard.ages.at/?area=10

Die verschärften Einschränkungen für die Ost-Region Österreichs, die strengere Kontaktbeschränkungen und verkürzte Öffnungszeiten beinhalten, werden verlängert und bis mindestens 18. April aufrecht bleiben. Betroffen sind Niederösterreich, das Burgenland und die Stadt Wien.

Die 24-stündigen Ausgangsbeschränkungen bleiben aufrecht. Die eigenen vier Wände zu verlassen ist nur in folgenden Fällen erlaubt:

  • Unmittelbare Gefahr für Leben oder Eigentum
  • Einkauf lebensnotwendiger Güter
  • Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen
  • Dringende berufliche Zwecke
  • Körperliche und psychische Erholung im Freien

Neben Kontakt zu Haushaltsangehörigen (sei es Familie oder Mitbewohner*innen) sind soziale Treffen nur mit einer Einzelperson aus einem anderen Haushalt erlaubt.

FFP2 Masken sind entweder verpflichtend oder mit dringender Empfehlung in allen Innenbereichen zu tragen (außer im eigenen Wohnraum) und an allen überfüllten Orten im Freien.

Geöffnet sind: Geschäfte für lebensnotwendige Güter von 6 bis 19 Uhr, Apotheken und Drogerien, Postämter, Trafiken, Auto- und Radwerkstätten, Parks und Außensportanlagen. 

Geschlossen bleiben: Alle Cafés, Bars und Restaurants, Abholung ist von 6 bis 19 Uhr erlaubt und Lieferservice rund um die Uhr möglich; Dienstleistungen wie Friseure; Hotels; Theater und Kinos; alle Innen-Sportanlagen.

Für kostenlose Tests in Wien siehe https://coronavirus.wien.gv.at/site/testangebote/ und in Niederösterreich https://notrufnoe.com/testung/. Zusätzlich zu den öffentlichen Testeinrichtungen bieten viele Apotheken in Wien und Niederösterreich gratis Tests an, siehe https://apotheken.oesterreich-testet.at/ oder telefonisch unter 0800/220330. Alle Apotheken geben 5 Selbsttestsets pro Monat an Inhaber*innen einer grünen eCard aus. Aufgrund der hohen Nachfrage kann es zu Engpässen kommen. 

Für Testmöglichkeiten in der Umgebung des Campus siehe folgende Übersicht: 

Die Test-Kampagne „Alles Gurgelt“, die 4 kostenlose PCR-Tests pro Woche inkludiert, die als Eintritts-Test gültig sind, wurde auf alle Bewohner*innen Wiens ausgeweitet. Mitarbeiter*innen des IST Austria und ihre Angehörigen, die in Niederösterreich leben, können ebenso teilnehmen. Nach einer Registrierung unter https://allesgurgelt.at/ erhaltet ihr jede Woche ein Email, das euch erinnert einen neuen Barcode unter www.lead-horizon.org/public/ abzurufen, den ihr benötigt um in einer BIPA-Filiale in Wien Testsets abzuholen. Die Tests können bei jeder Filiale folgender Supermärkte abgegeben werden: BIPA, Billa, Billa Plus, Merkur und Penny. Im neuen Administrationsgebäude (I07) gibt es bei der Rezeption eine Drop-Off Box, in die ihr eure Tests einwerfen könnt, was euch einen neuerlichen Weg nach Wien für die Abgabe erspart. Bitte beachtet die Einwurf-Zeiten für die Testsets am Montag und Donnerstag bis 9 Uhr Vormittag. Für Details und Informationen zum Ablauf siehe Abschnitt „Testing for the Covid-19 Virus“ in unserem FAQ-Dokument: https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/.

Verständigt EHS bitte in jedem Fall, wenn ihr ein positives Ergebnis erhaltet: ehs@lists.ist.ac.at Wendet euch auch direkt an EHS, wenn ihr vermutet, dass ihr mit einer positiv getesteten Person in Kontakt ward – sei es am oder außerhalb des Campus – und ihr nicht sicher seid, ob ihr als Kontaktperson (K1) aufgeführt werden solltet. EHS wird jede Meldung vertraulich behandeln und direkt mit euch klären, ob ein Test notwendig ist und welche weiteren Schritte zu unternehmen sind.

Während EHS daran arbeitet, festzustellen, ob Impfungen auf dem Campus verfügbar sein werden, solltet ihr nicht vergessen, euch bei den örtlichen Behörden für eine Impfung anzumelden, da wir nicht vorhersagen können, welche Option früher verfügbar sein wird. Für Wien siehe https://impfservice.wien, für Niederösterreich siehe https://www.impfung.at/vorregistrierung/.

„Metropole“ bietet ein tägliches Update zu Nachrichten, Entwicklungen, Regeln und Vorschriften im Zusammenhang mit Covid in englischer Sprache: https://metropole.at/coronavirus-in-austria/.

Reisen

Für Details zu Reisebeschränkungen siehe das Update vom 8. Februar. Pendler*innen aus dem Ausland benötigen nun zwei PCR-Tests pro Woche.

Am IST Austria

Das umfangreiche FAQ unter https://ehs.pages.ist.ac.at/frequently-asked-questions/ ist die erste Anlaufstelle für die häufigsten Fragen zu arbeitsbezogenen und privaten Themen.

FFP2-Masken werden ausdrücklich empfohlen. Tragt sie in Innenräumen und auch am eigenen Schreibtisch immer, wenn Kontakt zu anderen Personen nicht ausgeschlossen werden kann, typischerweise in gemeinsamen Arbeitsräumen (wie Laboren, bei Workshops, während aller Konstruktions- und Wartungsarbeiten) oder außerhalb des Arbeitsbereiches wie auf Gängen, in Teeküchen, etc. 

FFP2-Masken sind verpflichtend dort zu tragen, wo der Abstand von 2 Metern nicht ständig eingehalten werden kann, typischerweise bei Schulungen, IT-Support-Tätigkeiten, im Auto, in Lagerbereichen, im Gästehaus und in der Cafeteria.

Die einzige Ausnahme von der dringenden Empfehlung, auf dem Campus eine FFP2-Maske zu tragen, gilt für Schwangere.

FFP2-Masken können von euren Vorgesetzten über ISTOS bestellt werden.

  • Die Masken sollten gut sitzen, was nach dem Aufsetzen durch einige tiefe Atemzüge überprüft werden kann. 
  • Der Nasensteg sollte gedrückt und an die Nase angepasst werden. 
  • Da diese Masken einen Atemwiderstand verursachen, sollten sie nicht länger als 75 Minuten am Stück getragen werden, gefolgt von einer 30-minütigen Pause. 
  • Die Masken sind für die eintägige (8h) Verwendung bestimmt, bei einer Wiederverwendung (durch dieselbe Person!) sollten sie zwischenzeitlich ordnungsgemäß gelagert werden (trocken, hängend). Ein praktischer Hinweis: Verwendet zwei Masken abwechselnd jeden zweiten Tag.
  • Das Reinigungspersonal muss entsorgte Masken mit besonderer Sorgfalt behandeln. Bitte helft ihnen, indem ihr eure Masken in den entsprechenden Behältern, die sich an den Eingängen der Gebäude befinden, entsorgt – und nicht in eurem Büro. Bitte entsorgt auch euer PCR-Testmaterial in diesen Behältern, da die Verkleidung speziell gereinigt wird.

Home Office ist der allgemein gültige Arbeitsmodus. Wir vertrauen auf eure eigene professionelle Einschätzung, um festzustellen, ob eure Anwesenheit auf dem Campus absolut notwendig ist.

Der Kindergarten ist mit regulärem Stundenplan geöffnet.

Vergesst in der Cafeteria nicht, euch am Eingang zu registrieren, tragt eine FFP2-Maske wenn ihr nicht an eurem Tisch sitzt, haltet den Abstand von ≥ 2 Metern sowie die Zickzack-Sitzordnung an den Tischen ein – auch im Außenbereich auf der Terrasse. Bedenkt bitte das erhöhte Risiko in dieser Situation und beachtet die Vorgaben. 

Betriebsärztin Beata Lutomska-Kaufmann ist an den Mittwochvormittagen auf dem Campus. Die Arbeitspsychologin Samira Baig kann unter samira@baig.at erreicht werden. Für mehr Unterstützung kontaktiert das Employee Assistance Program – ein kostenfreier, vertraulicher, kurzzeitiger Beratungsservice – unter https://wiki.ist.ac.at/index.php/Mental_health_Series

Der Shuttlebus fährt nach dem regulären Fahrplan.

Alle Regeln (https://ehs.pages.ist.ac.at/rules-on-campus-activities/) und Empfehlungen (https://ehs.pages.ist.ac.at/who-hygiene-guidance-info-posters/) bleiben weiterhin in Kraft:
1)   Tragt eine Gesichtsmaske (FFP2) bei jeder Begegnung (sowohl im Innen- als auch im Außenbereich).
2)   Wascht euch regelmäßig gründlich die Hände. 
3)   Bleibt zu Hause wenn ihr euch krank fühlt, ruft 1450 für einen Test an, informiert EHS via Email an ehs@lists.ist.ac.at und benachrichtigt eure/n Vorgesetzte*n. 

Vielen Dank